3. Tag – Ritt durch das Hinterland von Benalup

Nach einem ausgiebigen, sensationellen, andalusischen Frühstück starteten wir in das ca 10km entfernte Nachtquartier unserer Pferde, wo diese schon sehnsüchtig auf uns warteten.

Frisch und munter starteten wir gegen 10 Uhr vormittags auf alten Römerpfaden ins andalusische Hinterland.
Durch herrliche Hügellandschaften und steilen Cañadas (Kuhpfade) ritten wir vorbei an großen Kampfstier- und Pferdeaufzuchtfarmen Richtung Benalup.

Herrliche Galoppaden und unsere tägliche Sherry-Mittagspause umrundeten diesen tollen Vormittag, der leider wieder viel zu schnell verging.

Nachmittags hatten wir einen kurzen Ritt zum Pferde-Nacht-Quartier, wo wir unsere Tiere noch für die Féria wuschen und sie auf eine herrliche Blumenwiese in den Feierabend ließen.

   

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s