2. Tag – 40 km Richtung Benalup

In der Früh werden die Koffer gepackt, denn wir übersiedeln Richtung Bendalup.

Durch Pinienwäler und abwechslungsreiche Landschaft reiten wir in Richtung Naveros – auf alten Cañadas (Viehtriebwege) und über riesige Weiden, auf denen wir häufig den „Toros bravos“ begegnen.

Sensationelle Meterhohe Rapsfelder und Felder mit bunten Blumen begleiten uns auf dem Weg. Über Gebirgsketten und einsame Pfade führt unser Weg bis zum Nachtquartier der Pferde in der Nähe von Medina Sidona.

Müde aber gut gelaunt, beziehen wir unser Nachtquartier und freuen uns auf ein gutes Glas Rotwein.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s